Moostechniken

Moostechniken

Nachfolgend stellen wir Techniken zum Selbermoosen vor:

 

1. Selbermoosen auf Gitterträger aus feuerverzinktem Volierendraht mit 25mm Maschengröße

  • Wenn Sie mit Islandmoos in Premium - oder Flora-Qualität selbermoosen, dann sortieren Sie das Islandmoos in kleinen Büscheln mit der buschigen Seite zu Oberst. Je nach dicke der einzelnen Islandmoose fassen Sie 2-4 zu einem Büschel zusammen.
  • Dann kürzen Sie das Moosbüschel auf eine gleichmäßige Länge (je nach Geschmack 5-8cm) indem Sie die Wurzeln abreißen oder abschneiden.
  • Dann stecken Sie das Moosbüschel von oben in eines der Drahtgitterraster. Sobald Sie das Moosbüschel loslassen, dehnt es sich aus und hält automatisch.
  • Im Nachhinein können Sie die Position einzelner Moosbüschel auch korrigieren, in dem Sie das Büschel vorsichtig herausziehen und es neu fixieren.
  • Mit unterschiedlichen Moosfarben lassen sich in dem Drahtgitterraster leicht symmetrische Formen, Schriften oder Muster herstellen.
  • Sie benötigen ca. 7-8 kg um eine Fläche von einem Quadratmeter mit Islandmoos in Premium - oder Flora-Qualität zu bemoosen.

 

 

2. Selbermoosen auf Kork-, Styroporträger oder sonstigen weichen Materialien mit Floristenklammern / Patenthaften mit einer Mindestmaterialstärke von 30mm

  • Wenn Sie mit Islandmoos in Premium - oder Flora-Qualität selbermoosen, dann sortieren Sie das Moos in kleinen Büscheln mit der buschigen Seite zu Oberst. Je nach dicke der einzelnen Moose fassen Sie 2-4 zu einem Büschel zusammen. Wenn Sie Moosflocken verwenden, fasse Sie auch diese in Büscheln zusammen.
  • Dann kürzen Sie das Moosbüschel auf eine gleichmäßige Länge (je nach Geschmack 5-8cm) indem Sie die Wurzeln abreißen oder abschneiden.
  • Dann platzieren Sie das Moosbüschle mit der einen Hand auf dem Trägermaterial und drücken mit der anderen Hand die Floristenklammer / Patenthafte schräg von der Seite, durch den unteren Teil des Moosbüschels mit den Spitzen in die Korkplatte, sodass das Moosbüschel eingeklemmt wird. Patenthaften finden Sie hier.
  • Im Nachhinein können Sie die Position einzelner Moosbüschel auch korrigieren, in dem Sie die Floristenklammer / Patenthafte vorsichtig herausziehen und das Moosbüschel neu fixieren.
  • Kantenbemoosung 90 Grad: Um eine möglichst saubere Kante zu realisieren, sollten Sie mit der Bemoosung umlaufend an den Außenrändern der Trägerplatte beginnen. Dann bemoosen Sie umlaufend den Korkträger, bis die Seiten komplett bemoost sind. Den Übergang zur Oberseite der Trägerplatte realisieren Sie, indem Sie die Moosbüschel, angepasst an die Seiten, zuerst umlaufend legen und dann jeweils wieder umlaufend nach und nach aufrichten. Wenn Sie eine Runde Kante präferieren, dann sollten Sie 2-3 Reihen umlaufend bemoosen und mehr und mehr aufrichten. Wenn Sie eine eckige Kante realisieren wollen reicht eine Reihe mit dicken Büscheln.
  • Herstellung von großformatigen Bildern: Zur Herstellung von großformatigen Bildern sind Kork- oder Styroporträger nur mit einer weiteren Stabilisierung geeignet. Als Stabilisierung eigenen sich farbige MDF Platten zwischen 10mm und 16mm Materialstärke. Das Kork oder der Styropor sollte vor der Bemoosung vollflächig auf die MDF Platte aufgeklebt werden.
  • Sie benötigen ca. 7-8 kg um eine Fläche von einem Quadratmeter mit Islandmoos in Premium - oder Flora-Qualität zu bemoosen.

Unterschiedliche Kork- und Styroporträger finden Sie hier.

 

3.1 Selbermoosen mit Islandmoos in Premium - oder Flora - Qualität auf hartem feuchtigkeitsresistentem Untergrund wie zum Beispiel, farbige MDF Platten mit einer Materialstärke zwischen 10-16mm

  • Wenn Sie mit Islandmoos in Premium - oder Flora-Qualität selbermoosen, dann sortieren Sie das Islandmoos in kleinen Büscheln mit der buschigen Seite zu Oberst. Je nach dicke der einzelnen Moose fassen Sie 2-4 zu einem Büschel zusammen.
  • Dann kürzen Sie das Moosbüschel auf eine gleichmäßige Länge (je nach Geschmack 5-8cm) indem Sie die Wurzeln abreißen oder abschneiden.
  • Mit der Bemoosung beginnen Sie umlaufend am Rand der MDF Platte. Für die Randbemoosung legen Sie das Moos auf die MDF Platte sodass die buschige Seite des Mooses direkt mit dem Rand abschließt. Dann tackern Sie mit einem Elektro- oder Presslufttacker über den unteren Teil des Moosbüschels ein elastisches Textilband mit einer Breite von 3-5mm. 
  • Die Moosbüschel im zweiten Umlauf hinter der Kantenbemoosung richten Sie im 90 Grand Winkel zur Platte auf. Die Wurzel knicken Sie dabei Richtung Innenfläche des MDF Trägers. Dann tackern Sie diese wieder mit einem elastischen Textielband an.
  • Stabilisierungstipp: Weitere Festigkeit erreichen Sie wenn Sie das Moos zusätzlich verkleben. Als Kleber verwenden Sie Korkkleber oder dickflüssigen Tapetenleim für Textiltapeten. Den Kleber bringen Sie vorher mit einem groben Zahnspachtel auf die MDF Platte auf.
  • Sie benötigen ca. 7-8 kg um eine Fläche von einem Quadratmeter mit Islandmoos in Premium - oder Flora - Qualität zu bemoosen.

 

3.2 Selbermoosen mit Moosflocken auf hartem Feuchtigkeitsresistentem Untergrund wie zum Beispiel, farbige MDF Platten mit einer Materialstärke zwischen 10-16mm

  • Selbermoosen mit Moosflocken erfolgt sehr einfach durch vollflächiges verkleben des Mooses.
  • Bringen Sie mit einem groben Zahnspachtel Korkkleber oder dickflüssigen Tapetenleim für Textiltapeten auf die MDF Platte auf. Trocknungszeiten und Verarbeitungszeiten beachten.
  • Dann verteilen Sie die Moosflocken gleichmäßig auf der MDF Platte.
  • Dann legen Sie eine zweite Platte in gleicher Größe zum Beschweren auf die Moosflocken. Vorsicht: Die Moosflocken sollten so dick auf der Unterplatte liegen, sodass sich die Platten nicht berühren und versehentlich verkleben. Warten Sie die angegebene Trocknungszeit des Kleberherstellers.
  • Beschwerungsplatte abnehmen und die nicht festen Moosflocken abschütteln oder abschneiden. Fertig!
  • Sie benötigen ca. 1-2 kg um eine Fläche von einem Quadratmeter mit Moosflocken aus Islandmoos zu bemoosen.

 

4. Moosflocken hinter Glas

Schütten Sie Moosflocken einfach in transparente Glasgefäße oder hinter transparente Wände. Dadurch entstehen sehr dekorative Elemente und Wandobjekte. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

 

Sollten Sie weitere Fragen haben schreiben Sie uns und oder rufen an.